Völkerkunde

museum

VPST

Im Norden Sumatras

Die Batak

 

Publikumsführung  mit Dr. M. Pavaloi, Museumsdirektorin. Im Eintritt enthalten.

So 03

Feb

14.30

verschoben auf
Do 07

Feb

18.00

Eine Wahrnehmungs-

revolution?

Die transnationale 68er Bewegung

 

Vortrag von Ingrid Gilcher-Holtey (Bielefeld) zur Ausstellung "1968 Global-China und die Welt".

Achtung: Diese Veranstaltung findet nicht im Völkerkundemuseum statt, sondern im Centrum für Asien und Transkulturelle Studien (CATS), Karl Jaspers Centre, Vossstr. 2, Gebäude 4400, 69115 Heidelberg

 

So 10

Feb

17.00

Eine Entdeckung in unserem Museum

Ein einzigartiges Gemäldefragment der Ära Qianlong (1736-1795)

 

Neujahrsempfang des Freundeskreises des Heidelberger Völkerkundemuseums mit Festvortrag von Niklas Leverenz (Hamburg)

Matsuura Takeshirô

Ein japanischer Reisender im Land der Ainu

 

Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Schamoni zur Sonderausstellung. Matsuura Takeshirô war ein ungewöhnlicher Forschungs-reisender, politischer Aktivist und „Proto-Ethnologe“, der in der Mitte des 19. Jahrhunderts zu Fuß sechs große Reisen durch die nördlichen Randgebiete Japans (das heutige Hokkaidô und Sachalin) unternahm. Seine Reisen fallen in die dramatische Zeit kurz vor und kurz nach der Öffnung Japans (1854) gegenüber den „westlichen“ Ländern (USA, Russland, Großbritannien etc.). Diese Öffnung bewirkte eine radikale politische, gesellschaftliche und geistige Umwälzung in Japan, aber auch im Verhältnis der japanischen Mehrheit zur ethnischen Minderheit der Ainu. Der Vortrag versucht diese Umwälzungen zu erklären und Matsuuras eigentümliche Rolle darin zu beleuchten.

 

Do 14

Feb

18.30

Im Norden Sumatras

Die Batak

 

Finissage mit Publikumsführung. Geführt von Dr. M. Pavaloi, Museumsdirektorin. Im Eintritt enthalten.

So 17

Feb

14.30

Die Renaissance der Seidenstrasse

Do 28

Feb

19.00

Liegt unsere Zukunft im Osten?

 

In seinem neuen Buch berichtet Marcus Hernig nicht nur von Chinas Vision der Rückkehr zu historischer Größe und der Angst vor der „Gelben Gefahr“, sondern auch davon, wie Europa auf die Renaissance der Seidenstraße reagieren muss. Veranstaltung der China-Initiative Heidelberg e.V. in Kooperation mit dem Konfuzius-Institut der Universität Heidelberg. Eintritt: € 6,-/ € 4,- erm.

© Völkerkundemuseum vPST